Caps-Trainingsauftakt mit rund 1.000 Fans

news
Endlich wieder Eiszeit: EBEL-Klub Vienna Capitals starten vor toller Kulisse die Vorbereitungen auf die neue Saison.

Die einen haben hitzefrei, die anderen sind heiß auf Eis – und zwar nicht am Stiel.

Nach 126 Tagen Pause nahmen die Vienna Capitals am Montag wieder das Training auf und 1.000 Fans ließen sich das erste Schaulaufen in Wien-Donaustadt zur Begeisterung vom neuen Headcoach Dave Cameron und seiner Cracks nicht entgehen.

Der frühere NHL-Coach war mit dem Auftakt sehr zufrieden. „Die Spieler haben gleich gut losgelegt, man konnte die Begeisterung spüren, dass die eisfreie Zeit endlich vorbei ist.“

Neuzugang Kurt Davis war von der Kulisse begeistert. „Ich hätte nie damit gerechnet, dass so viele Fans zum ersten Training kommen. Ich bin schwer beeindruckt und schätze das sehr.“

"Nicht alltäglich"

Stürmer Peter Schneider ging sogar mit einer leichten Nervosität aufs Eis. „Dass knapp 1.000 Fans live dabei sind, ist nicht alltäglich. Das hat uns gleich zusätzlich gepusht.“

Bis zum Start in die Champions Hockey League am 30. August warten intensive Einheiten auf dem Eis und in der Kraftkammer, zudem stehen einige Testspiele auf dem Programm.

Mehr über die Vienna Capitals und den Eishockey-Sport in Österreich erfährst du am 22. September am Tag des Sports im Wiener Prater.

#seeyouthere
Mehr >>